Peter Stoetzer       Name: Peter Stoetzer
  Position: Verantwortlicher Redakteur
  Wohnort: Hamburg
  Tel.: 040-85337936
  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
    zum Kontaktformular ➜

Geboren 1942, Anfang 1945 Flucht nach München und nach einem bewegten Leben in mehreren Ländern und Kontinenten lebe ich seit 1972 in Hamburg. Ich bin verheiratet, habe einen Sohn und einen Enkel.
Ich bin seit meinem ersten Dialysetag in 1984 Mitglied der NiSHH.
Nach 4 ½ Jahren (Heimhämo-)Dialyse bin ich seit 1989 erfolgreich nierentransplantiert.
20 Jahre habe ich die Nieren Selbsthilfe Hamburg e. V. geleitet und als Redakteur über 70 Ausgaben der Mitgliederzeitschrift verantwortlich herausgegeben.
Seit 1995 nehme ich an den meisten nationalen, europäischen und Transplantierten-Welt-Spielen im Winter wie im Sommer teil. Ich bin zudem Mitglied bei der TransDia Sport Deutschland e.V. und der TransForme/Frankreich. Diese Spiele sind wie kleine Olympiaden für Betroffene Dialysepatienten und/oder Transplantierten (alle Organe).
Meine Hobbies sind neben dem Einsatz für Nierenkranke, z. B. als Patientenbegleiter, viel Sport, auch auf/mit Reisen, speziell alpines Skifahren und Schwimmen.
Mein „Geheimnis“ für die lange Transplantationszeit: 1. Adhärenz/Compliance, 2. ständig neu Minimierung der Medikation in Absprache mit den Ärzten, 3. Bewegung und Sport sowie 4. Freude am Leben.

 


 

Jens Tamcke       Name: Jens Tamcke
  Position: Gestaltung, Textverarbeitung, Versand
  Wohnort: Rosengarten
  Tel.: 04105-7058  
  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
    zum Kontaktformular ➜

Geboren 1951. Mein „zweites Leben“ begann 1983 nach der Nierentransplantation im UKE.
In der Nieren Selbsthilfe, der ich seit 1981 angehöre, trage ich seit mehr als 25 Jahren dazu bei, dass unser Mitgliedermagazin „Info“ sein Aussehen erhält, gedruckt wird und bei Ihnen ankommt. Anfang 2016 ist die Betreuung unserer Internetseite dazugekommen.
Neben meinem Engagement in der Nieren Selbsthilfe bin ich viel mit dem Fahrrad unterwegs, koche vegetarisch mit biologisch erzeugten Zutaten, beschäftige mich mit Malen und Zeichnen, interessiere mich für ökologische Fragen und Umweltschutz, genieße das süße Nichtstun allein oder mit Freunden im Café und versuche, mich selbst zu erkennen.
Das Geheimnis meiner langen Transplantationszeit kenne ich nicht, vermute aber eine große Portion Glück dahinter, außerdem viel körperliche und geistige Bewegung sowie eine gesunde, vollwertige Ernährung.

 


 

Christa Marsig       Name: Christa Marsig
  Position: Redaktionsbüro
  Wohnort: Hamburg
  Tel.: 040-7229649
  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
    zum Kontaktformular ➜

Jahrgang 1945. Ich habe einen Sohn und eine Tochter sowie vier Enkelkinder.
Seit dem 5. Lebensjahr bin ich nierenkrank. Anfang 1995 wurde ich dialysepflichtig. 6 Jahre Bauchfelldialyse, dann knapp 3 Jahre Hämodialyse, davon knapp sieben Jahre voll berufstätig. Ende November 2003 wurde ich erfolgreich in Lübeck transplantiert.
Seit September 2001 Mitglied in der Nieren Selbsthilfe, mitarbeitend in der Redaktion auch als Fotografin. Seit ein paar Jahren auch Schriftführerin.
Seit April 2016 bin ich krebserkrankt. Ich hoffe, durch meine positive Lebenseinstellung den Krebs zu besiegen und meine Niere zu behalten! Hierbei helfen mir meine Familie, meine guten Freunde und liebe Menschen aus der Nieren Selbsthilfe. Mein Hobby, die Freude am Fotografieren, pflege ich rege weiter.